Gratis bloggen bei
myblog.de


ich hasse wenni für ihr glück. ich hasse ihren bescheuerten namen. - ich hasse es, dass sie nie merken wird wie sie mir weh tut oder dass sie es tut.
ich hasse es, dass ich denke, dass sie es wahrscheinlich sehr wohl weiß und ihr das genug tuung verschafft.
ich hasse es, dass ich denke, dass es vollkommen gerechtfertigt ist.
ich hasse nick für seinen egoismus und ich hasse es, dass ich tatsächlich SO wenig wert habe.
ich hasse es, dass yoku weg ist und ich hasse es was "dort" passiert.
ich hasse es, dass rainer ebenfalls nicht mehr da ist und dass ich ihn vermisse.
und dass ich denke, dass mir das reden mit ihm gut tun würde.

ich hasse es, dass ich das gefühl habe besser niemanden mehr vertrauen zu sollen.
ich hasse meine unzufriedenheit.
ich hasse warten.
ich hasse meine schwäche.
ich hasse meine angst.
ich hasse es, dass ich zuneigung will und sie hier nicht zulasse.
ich hasse es, dass ich glück will und mich nicht traue es alleine zu versuchen.
ich hasse es, dass ich meinen wunschvorstellungen nachhänge.
ich hasse es, dass ich gleich weinen muss.
ich hasse es, dass ich bisher immer feststellen konnte, dass ich niemals irgendeinem arzt sagen kann was mit mir ist.
ich hasse es, dass ich einfach nicht real zugeben kann, dass ich probleme habe.
ich hasse es, dass ich worte wie "depression" nicht vor jemanden der mir helfen soll aussprechen kann.

ich hasse es, dass mir jeder sagt, dass er für mich da ist.
ich hasse es, dass mir jeder sagt, dass er für mich da ist und wenn ich es endlich schaffe meinen mund ein wenig aufzubekommen mir jeder sagt, dass er mir bei problem XY nicht helfen wird.
ich hasse es, dass ich hier ständig enttäuscht werde und einfach nicht auffhöre "es" zu probieren.
ich hasse meine schrecklichnaive hoffnung.
ich hasse es, dass ich den glauben an manche menschen einfach nicht ablgegen kann, wobei ich es doch besser weiß.

ich hasse es alleine zu sein.
ich hasse es traurig zu sein.

ich hasse es, dass mir vorgeworfen wird in selbstmitleid zu baden, wenn ich wenigstens bei meinen engsten freunden das vertrauen aufbringen konnte meine gefühle preis zu geben.

und am meisten hasse ich es, dass ich mich hasse.

und dieses verdammte wort ist schrecklich und das gefühl noch viel mehr.

achja - ich habe heute festgestellt, dass ich es sehr wohl schaffe soviel zu fressen wie ich kotzen möchte.
4.3.08 02:09
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen